Aktenvernichter Sicherheitsstufe

20 September 2021 Shares

Home Aktenvernichter Aktenvernichter Sicherheitsstufe

Von Recycling.com/ 20 September 2021 Shares

Aktenvernichter Sicherheitsstufe

Ob für den Heimgebrauch oder für den Arbeitsplatz – Sie werden häufig mit den sogenannten Sicherheitsstufen konfrontiert. Doch was bedeutet das genau? Ein Aktenvernichter mit hohem Schutzbedarf sorgt dafür, dass die Reproduktion unmöglich wird. Darüber hinaus regelt die Aktenvernichter Sicherheitsstufe exakt wie sicher das Papier zerstört wird.

Aktenvernichter Streifenschnitt
Streifenschnitt, Partikelschnitt und Mikroschnitt

Inhalt

  1. Was steckt hinter den Aktenvernichter Sicherheitsstufen DIN 66399?
  2. Was hat die Schutzklassen auf sich?
  3. Aktenvernichter Sicherheitsstufen
  4. Welche Aktenvernichter ist für Sie geeignet?

Was steckt hinter den Aktenvernichter Sicherheitsstufen DIN 66399?

DIN steht für Deutsches Institut für Normung. Die neue DIN 66399 klassifiziert die Sicherheitsstufen für verschiedene Materialien, die die Anforderungen zur Vernichtung von Datenträgern enthält. Mit dem neuen Standard wurde von 5 auf 7 Sicherheitsstufen erweitert, um nicht nur klassische Daten wie Papier, sondern auch digitale Daten vernichten zu können.

  • P = Produkte wie Papier in Originalgröße
  • F = Informationen in verkleinerter Form wie Mikrofilme, Folie
  • O = steht für optische Datenträger wie CDs, DVDs
  • T = ist für magnetische Datenträger wie Ausweise geeignet
  • H = Festplatten mit magnetischen Datenträgern
  • E = ist für elektronische Datenträger wie Chipkarten anzuwenden

Hinweis: In diesem Beitrag liegt der Fokus ausschließlich auf DIN P.


Was hat die Schutzklassen auf sich?

In der DIN 66399 werden 3 Schutzklassen aufgeführt, in der Sie sich über den Schutzbedarf von Daten informieren können.

Schutzklasse 1

Streifenschnitt

Die Schutzklasse 1 bietet eine normale Sicherheitsanforderung für interne Daten. Demzufolge zeigt sich hier der Streifenschnitt.

  • Sicherheitsstufe: P-1, P-2, P-3
  • Beispiel: Werbung


Schutzklasse 2

Partikelschnitt

Anders als Schutzklasse 1 liegen die Sicherheitsstufen hier deutlich höher. Das Endergebnis zeigt sich als Kreuzschnitt.

  • hohe Sicherheitsanforderung auf vertrauliche Daten
  • Sicherheitsstufe: P-3, P-4, P-5
  • Beispiel: personenbezogener oder finanzieller Daten


Schutzklasse 3

Mikroschnitt

Für eine hohe Sicherheit bietet sich die Schutzklasse 3 und entspricht dem Mikroschnitt.

  • sehr hoher Schutzanforderung für besonders geheime Daten
  • Sicherheitsstufe: P-4, P-5, P-6, P-7
  • Beispiel: extrem vertrauliche Daten


Aktenvernichter Sicherheitsstufen

Aus den Schutzklassen ergibt sich die Sicherheitsstufe.


P-1
18 Streifen pro A4
  • für allgemeine Daten geeignet
  • max. Fläche der Partikel 2,000 mm²
  • Streifenbreite max. 12 mm
  • Streifenlänge ist unbegrenzt
  • keinen sonderlichen Schutzbedarf
  • Reproduktion der Dokumente mit Zeitaufwand möglich



P-2
35 Streifen pro A4
  • eignet sich für internen Daten
  • max. Fläche der Partikel 800 mm²
  • Streifenbreite max. 6 mm
  • Streifenlänge ist unbegrenzt
  • Wiederherstellung von Dokumente mit Zeitaufwand möglich



P-3
200 Partikel pro A4
  • eignet sich für personenbezogenen Daten
  • max. Fläche der Partikel 320 mm²
  • Streifenbreite max. 2 mm
  • Wiederherstellung nahezu unmöglich


P-4
400 Partikel pro A4

  • ideal für sensible Daten
  • max. Fläche der Partikel 120 mm²
  • Streifenbreite max. 6 mm
  • Reproduktion nur mit speziellem Ausrüstung machbar



P-5
2.000 Partikel pro A4

  • optimal für Datenträger mit geheimen Inhalte
  • max. Fläche der Partikel 30 mm²
  • Streifenbreite max. 2 mm
  • Reproduktion sehr unwahrscheinlich



P-6
6.000 Partikel pro A4

  • hohen Sicherheitsvorkehrungen
  • max. Fläche der Partikel 10 mm²
  • Streifenbreite max. 1 mm
  • Reproduktion nicht mehr möglich



P-7
12.500 Partikel pro A4

  • hohen Sicherheitsvorkehrungen
  • max. Fläche der Partikel 5 mm²
  • Streifenbreite max. 1 mm
  • Reproduktion gar nicht mehr möglich


Je höher der DIN P, desto kleiner sind die Partikelgröße.

Aktenvernichter-Sicherheitsstufen-Unterschiede-Schnittarten


Aktenvernichter Sicherheitsstufe: Größe des Partikels

Mit einem hohen Schutzbedarf und geringem Partikel sind Sie mit einem Aktenvernichter mit einer Sicherheitsstufe von P-5 besser dran als mit einem P-2-Aktenvernichter.

Damit Sie sich besser vorstellen können wie die DIN P’s sich voneinander unterschieden, können Sie sich anhand des Bildes richten:

Sicherheitsstufen-Streifenschnitt-Querschnitt-Partikelschnitt-Bild


Welche Aktenvernichter ist für Sie geeignet?

Um sensible Dokumente sowohl persönlichen als auch medizinischen Daten sowie Finanzinformationen oder anderen vertraulichen Informationen zu vernichten, empfehlen wir die Verwendung eines Partikelschnitt oder Mikroschnitt Aktenvernichters. Darüber hinaus können Sie sich noch mal gründlich in diesem Blog über die Unterschiede zwischen den Schnittarten informieren.

Tipp: Um Ihnen das Ganze zu vereinfachen und Ihnen möglichst die Arbeit abzunehmen, haben wir Ihnen in diese Infografik alle relevante Informationen zusammengefasst. Der Vorteil? Lehnen Sie sich zurück und gönnen Sie Ihrem Gehirn eine kleine Pause.

kostenlosen Download