Kartonrecycling - featured image

Wie wird Karton recycelt

Altpapier Recycling

Shares

Home Abfallmanagement Wie wird Karton recycelt

Von Recycling.com/ 2 Dezember 2022 Shares

Aktualisiert am 2. Dezember 2022 | Autor: Diana Tran

Karton Recycling-IntroPapier- sowie Karton-Recycling ist in unsere jetzige Gesellschaft, sprich im Haushalt, Industrie oder Gewerbe, kaum noch wegzudenken. Denn Altpapier ist ein nachhaltiger Verpackungsbestandteil – egal, ob als Verkaufs-, Transport- oder Umverpackung. Zudem ist das Recyceln von Karton sehr gewinnbringend. Demzugrunde ist das Recyceln von Karton ein wichtiger Beitrag zum nachhaltigen Umgang mit dem Ressourcen.

Hinweis: Dieser Artikel ist zur Unterstützung der Leser. Wenn Sie auf einen Produktlink klicken und einen Kauf tätigen, erhalten wir möglicherweise eine Provision – erfahren Sie mehr im Detail.


Karton Recycling Altpapier - Möglichkeiten


Hauptströme von Papierabfällen

Haushaltsabfallpapier Papierabfälle wie alte Zeitungen, Druckerpapier oder Zeitschriften
Vertrauliches Altpapier Dokumente, die sensible Informationen enthalten. Deshalb gilt „zuerst schreddern bevor wegwerfen!“ Wählen Sie den passenden Aktenvernichter für sich.
Kartonabfälle Wellpappenabfall oder Kartonverpackungen. Darüber hinaus ist aber zwischen Wellpappe und Vollpappe zu unterscheiden:

Wellpappe: besteht aus gewellten Zwischenlagen und bietet für Transportwaren ausführlichen Schutz.

Vollpappe: besteht aus verklebten Lagen.


Recycling Karton: Welche Alternativen gibt es?

Mülleimer Büro -Sulo Container B00CTIFG9GSeparate Sammlung: Papier und Karton

Darüber hinaus gibt es Sammelstellen, wo Sie Ihren Papier- und Kartonabfällen entsorgen können (Bringsystem). Ebenso kann die Sammlung auch am Straßenrand an vorgegebenen Tagen abgeholt werden (Holsystem).

Die Altpapiertonne ist in Größe 120 Liter oder 240 Liter erhältlich und mit einem Mülltonnenschloss können Sie den Zugriff vor Unbefugten vermeiden.

Grundsätzlich empfiehlt es sich, Papier und Karton separat zu trennen, um die Qualität der Sekundärrohstoffe zu behalten.


Kartonschredder- CTA pageKartonschredder für Füllmaterial

Mit einem Kartonschredder oder Perforator können Sie Ihren Kartonabfall nicht nur in ein umweltfreundliches Füllmaterial verwandeln, sondern schonen ebenso Ihren Geldbeutel. Denn hier sparen Sie beim Kauf von Verpackungsmaterial.

Bezüglich der Herstellung von Verpackungsmaterial, gibt es hier verschiedene Modelle: flexibles Polstermatten, Chips und Streifen, sodass Sie Verpackungsmaterialien aus Kunststoff, wie Luftpolsterfolie oder Verpackungschips ersetzen können.


lightbulb-lightKartonschredder oder lieber Kartonpresse?

Möchten Sie eine Maschine, dass alte Kartonagen in umweltfreundliche Verpackungsmaterialien verwandelt oder lieber eine Maschine, mit der Sie Einnahmen generieren können? Beide Maschine hat sowohl seine Vor- als auch Nachteile. Ebenso kommt es ganz darauf an, welche Unternehmen Sie führen, bspw. greifen Versandabteilungen eher zum Kartonschredder als zu Ballenpresse.

Aber eins können wir Ihnen garantieren: Ob ein Schredder oder eine Ballenpresse, Sie werden sicherlich irgendwo Geld sparen! Maschinenvergleich auf einen Blick.


Kartonpressen: Alternative Einnahmequelle

Mit einer Kartonpresse wird das Altpapier leicht zu einem transportfähigen Ballen gepresst und reduziert zugleich Volumen. Dabei führt es zu weniger CO2 und somit können Sie Transportkosten sparen. Eine Kartonpresse ist eine hohe Investition, dass sich später auszahlt.



vertikale Kartonpressen

vertikale Ballenpresse

Jetzt entdecken


horizontal Kartonpressen

horizontale Ballenpresse

Jetzt entdecken


lightbulb-lightTipp: Wir empfehlen Ihnen, den gesamten Karton vor den Materialkauf mit einem Hubwagen mit Waage oder eine Plattformwaage zu wiegen.


Kartonballen: Altpapierankauf Preis

Verkaufen Sie Karton, statt sie zu entsorgen! Denn mithilfe einer Kartonpresse lässt sich großer Mengen an Karton und Kartonagen zu einer Ballenform pressen, das später vermarktungsfähig sind. Hier spielt die Größe und das Gewicht eines Ballens eine entscheidende Rolle.

Allerdings lohnt es sich für Privatpersonen nicht unbedingt, da der Ankaufspreis pro kg bei Selbstanlieferung mit einem einstelligen Centbetrag entlohnt wird. Wie viel ein Kartonballen wert ist, erfahren Sie hier.

Kartonagen Ankauf - gepresste Kartons

Vorteile durch den direkten Kauf

Sowohl Transport- als auch Entsorgungskosten entfallen

Einsparung der Laufwege für Mitarbeiter

90 % Volumenreduzierung des Kartons

Die Preise von Altpapier in Deutschland fällt jährlich unterschiedlich aus und hängt von Ihrer Region ab. Zusätzlich müssen Sie noch die starken Preisschwankungen auf dem internationalen Markt in Betracht ziehen. Dementsprechend gibt es keine einheitlichen Tarife für Altpapier.

Tipps: Hier erhalten Sie die neueste PIX Index-Werte von Fastmarkets FOEX.


Kartonrecycling - GabelstaplerGabelstapler Anbaugeräte

Mit einem Kippbehälter für Stapler besteht die Möglichkeit, große Mengen an Pappe aufzunehmen. Dadurch sammelt, umfüllt, verlädt und anschließend verschüttet der Behälter Wertstoffen. Ein Kippbehälter wird besonders für große Industrieanlagen empfohlen.


Kostenloser Download – Alles im Blick

KOSTENLOSER DOWNLOAD

Download Übersichtsblatt vertikale Ballenpresssen

Recycling-Codes-Download

» Mit einem Klick auf das Bild den Übersichtsblatt gratis herunterladen.


Fangen Sie an den Abfall zu trennen!

Denn dies vereinfacht die Entsorgung im späteren Verlauf. Darüber hinaus gibt es verschiedene Mülleimer-Modelle für die perfekte Abfalltrennung. Ebenso gibt es ein sog. Müllkompressor, dass das Abfallvolumen in der Tonne reduzieren kann.

Tipps und Tricks

  • Benutzen Sie die Rückseite eines Blattes Papier statt neues Papier
  • Doppelseitiger Druck
  • Waschbare Tücher

Weitere Lösungsansätze und Anregungen zur Nachhaltigkeit erhalten Sie in diesem ausführlichen Artikel.


Mithilfe der Abfallhierarchie können Sie sich ganz einfach orientieren und sich dem Ziel von Zero Waste nähern:

Abfallhierarchie-Step-Up-Go-Green


Vorteile von Recycling Papier und Karton

Grund 1: Umwelt- und ressourcenschonend

reuse-reduce-recycle-icon1 Tonne Karton entspricht rund 3 Tonnen Bäume.

Für ein grünes Leben zählt das Recycling von Karton. Die natürlichen Ressourcen wie Bäume und Wasser werden dadurch geschützt, da es aus nachhaltigen Rohstoffen hergestellt werden, sprich die Produktion ist weniger umweltbelastend.


Grund 2: Geringeren Energieaufwand

reuse-reduce-recycle-iconHaben Sie gewusst, dass eine Papierfaser diverse Recyclingprozesse durchlaufen können?

Darüber hinaus benötigt die Herstellung von Karton Recycling weniger Energie und Wasser als die Herstellung von Frischfaserpapier. Demzufolge werden rund 50 % Energie und bis zu 70 % Wasser gespart.

Noch dazu ist der Verbrauch von CO-Emissionen viel geringer, da entstandenes Recyclingpapier keine langen Transportwegen benötigen.


Grund 3: Schadstoffarm

reuse-reduce-recycle-iconBis zu 8 Mal kann das Papier recycelt werden.

Hierbei werden Kartons weniger mit Chemikalien behandelt. Zudem trägt das Altpapierrecycling zum Klimaschutz bei.


Wie wird Karton recycelt?

Karton Recycling - Recycling-Kreislauf-Prozess

Prozessvorgang Erklärung der Recycling-Kreislauf
1 Sammlung Zuallererst werden Altpapier, sprich Papier und Karton aus den Blauen Tonnen gesammelt.
2 Transport Schließlich wird es nach Papierart zum nächstgelegenen Sortieranlage der Papierfabrik transportiert.
3 Sortierung Dann werden die Wertstoffe sortiert, entweder von Hand oder maschinell. Hier werden papierfremde Bestandteile entfernt. Anschließend wird der Karton zu Ballen gepresst.
4 Auflösung In diesem Schritt werden Papier und Karton im Pulper mit Wasser zu Faserbrei zerfasert, damit sich die Wertstoffe gut formen und trennen lässt. Über das sogenannte „Deinking-Verfahren“ wird die Tinte entfernt, sodass der Weißgrad von Papier aufweist. Dementsprechend wird das Papier in Papierzellstoff umgewandelt. Der Weißgrad ist ein Qualitätsmerkmal in der Papierindustrie.
5 Verarbeitung Am Ende wird der Papierbrei auf Bahnen geglättet, getrocknet und zu Endprodukten weiterverarbeitet. Anschließend können sowohl Papier- als auch Kartonrecycling erneut verwendet werden, zum Beispiel: Zeitschriften und Zeitungen, Druckerpapier, Verpackungspapiere und mehr.

Karton Recycling: Was ist recycelbar und was nicht?

Damit der Recyclingkreislauf gut funktioniert, spielt natürlich auch dierichtige Entsorgungeine entscheidende Rolle. Daher sollten Sie als privaten sowie industriellen Verbraucher systematisch und sorgfältig den Müll trennen, d.h. ausschließlich Papier, Pappen und Kartonagengehören ins Altpapier!

Aus diesem Grund ist es wichtig zu wissen, was Sie alles in die Blaue Tonne entsorgen können und was nicht. Demzufolge haben wir Ihnen nachfolgend eine Liste erfasst.


Folgende Sachen sind für das Recycling geeignet

  • Briefe/ Briefumschläge
  • Zeitungen/ Broschüren
  • Eierkartons
  • Magazine, Hefte und Bücher ohne Kunststoffeinband
  • Kartons und Pappen sowie Papier
  • Reisswolfschnipsel
  • Pizzakartons, wenn sie nicht verunreingt sind

Diese Sachen gehören nicht in die Blaue Tonne

  • benutzte Papiertaschentücher, da Körperflüssigkeiten daran kleben
  • Fotos
  • Getränkekartons/ Verbundmaterialien
  • Tapeten
  • Backpapier, da Teflon enthalten sind
  • Wachs- und Ölpapiere
  • Thermopapier (Kassenzettel, Fahrkarten), da dies häufig mit schädliche Substanz Bisphenol A enthalten sind


Hinweis: Papier bzw. Karton mit Essensresten, die nicht mehr abkratzbar sind, zählen nicht zu dem Altpapiercontainer, sondern in den Restmüll.


Statistiken zur Karton Recycling in Deutschland

Sprechen wir über Karton Recycling in Deutschland, so gab die Studie des Umweltbundesamts im Jahr 2019 folgende Details:

Altpapiereinsatzquote lag bei rund 78 %.

Jeder Deutsche hat im Schnitt einen jährlichen Verbrauch von 227 kg Karton, Papier und Pappe pro Kopf verbraucht.

Zudem möchten die deutschen Papierbranchen den Energieverbrauch weiter senken. An dieser Stelle lässt es sich sagen, dass im Jahr 2019 rund 77 % mehr Karton hergestellt wurde als im Jahr 1990.

Altpapiereinsatzquoten ansehen

 

Von Recycling.com/ 2 Dezember 2022 Shares